Das Museum

planraumDer primäre Ort der Museumsstiftung ist ein ursprünglich eingerichtet Kommandobunker vom Typ 608 (Bataillons,- Abteilungs-oder Regiments-GefechtsstandVon diesem Bunker und den nahe gelegenen Villen wurde die Stützpunkgruppe Scheveningen militärisch befehligt. Der Bunker ist überwiegend mit originalen Möbeln ausgestattet und bietet den Besuchern einen einzigartigen Einblick in die Vergangenheit. Es werden auch historische Objekte der deutschen, britischen, kanadischen und amerikanischen Streitkräfte ausgestellt.

Im angrenzendem Mannschaftsbunker Typ 622 (Doppelgruppenunterstand) befindet sich eine Zeitkapsel. Einer der beiden Gruppen-Räume ist ausgestattet mit nicht restaurierten Objekten, so das der Besucher den Eindruck bekommt , dass der Bunker seit dem Ende des zweiten Weltkrieges unberührt geblieben ist. Der andere Raum ist hergerichtet als Ausstellungsfläche für Fotos, Kunst und historische Gegenstände. In Realität sind die meisten Bunker in die Niederlande nach dem Krieg geplündert und ausgeraubt worden.

Geschäftszeiten

Datum/Zeit Veranstaltung
30. April 2017
11.00 - 16.00
Öffnen
Widerstandsnest 318
07 mei 2017
11.00 - 16.00
Öffnen
Widerstandsnest 318
14 mei 2017
11.00 - 16.00
Öffnen
Widerstandsnest 318
21 mei 2017
11.00 - 16.00
Öffnen
Widerstandsnest 318
28 mei 2017
11.00 - 16.00
Öffnen
Widerstandsnest 318
04. Juni 2017
11.00 - 16.00
Öffnen
Widerstandsnest 318
10. Juni 2017
10.00 bis 17.00 Uhr
Bunkerdag
Verschiedene Orte
11. Juni 2017
11.00 - 16.00
Öffnen
Widerstandsnest 318
18. Juni 2017
11.00 - 16.00
Öffnen
Widerstandsnest 318
25. Juni 2017
11.00 - 16.00
Öffnen
Widerstandsnest 318
1 2 3

Preis

Erwachsene3 €
Kinder bis 12 Jahre1 €

Route

Badhuisweg
2597JM, Scheveningen Gegenüber Hausnummern 119-133
Neben dem Kaffeehaus 'De Boshut’

Erreichbar mit der Straßenbahnlinie 9, an der Haltestelle Wagenaarweg ab, von dort sind es ca. 6 Minuten in den Bunker zu gehen ist. Auto-Parken ist kostenlos zu Fuß erreichbar.